Archivierter Artikel vom 03.01.2011, 15:42 Uhr
Kreis Altenkirchen

Forstamt warnt: Spaziergänge im Wald vermeiden!

Auf Spaziergänge im Wald sollten die Menschen im Kreis Altenkirchen, insbesondere in den Höhenlagen, derzeit lieber verzichten. „Nach Schnee und Dauerfrost besteht mittlerweile Astbruchgefahr“, erklärt Edgar Ferger, Büroleiter im Forstamt Altenkirchen, auf Anfrage unserer Zeitung.

Kreis Altenkirchen – Auf Spaziergänge im Wald sollten die Menschen im Kreis Altenkirchen, insbesondere in den Höhenlagen, derzeit lieber verzichten. „Nach Schnee und Dauerfrost besteht mittlerweile Astbruchgefahr“, erklärt Edgar Ferger, Büroleiter im Forstamt Altenkirchen, auf Anfrage unserer Zeitung.

Ganz so brisant wie im benachbarten Kreis Siegen-Wittgenstein, wo bereits etliche Straßen gesperrt werden mussten, sei die Situation allerdings nicht. In den nächsten Tagen rechnet Ferger zudem mit einer Entspannung durch steigende Temperaturen.