Archivierter Artikel vom 14.09.2020, 11:00 Uhr
Plus
Kreis Altenkirchen

Förderbescheid an Landrat Enders übergeben: 5,85 Millionen Euro für digitalen Ausbau in Gewerbegebieten im AK-Land

Der Landkreis Altenkirchen erhält rund 5,85 Millionen Euro für den Ausbau von Hochgeschwindigkeitsbreitbandnetzen der Gewerbegebiete im AK-Land. „Damit kann der Kreis insgesamt 890 derzeit noch unterversorgte Gewerbegebietsadressen erschließen, die anschließend auf eine Bandbreite von mindestens einem Gigabit pro Sekunde symmetrisch zurückgreifen können“, sagte der Mainzer Innenstaatssekretär Randolf Stich bei der Übergabe des Förderbescheids an Landrat Peter Enders am Samstag in Katzwinkel. „Die Landesregierung unterstützt aktuell Förderprojekte mit rund 127,9 Millionen Euro“, so Stich. Ziel ist es, Gewerbegebiete mit Gigabitbandbreiten über Glasfaser zu erschließen. Nach Auskunft der Landtagsabgeordneten Heijo Höfer und Sabine Bätzing-Lichtenthäler wird das Geld in drei Teilen in den Jahren 2021 bis 2023 ausgezahlt.

Lesezeit: 1 Minuten