Archivierter Artikel vom 11.02.2011, 19:29 Uhr
Plus
Fluterschen

Fluterschen: Anwältin der Tochter kritisiert Medienrummel

Seit das Missbrauchsdrama publik wurde, steht bei Sandra Buhr das Telefon nicht mehr still. „Es ist unglaublich!“, staunt die 39-Jährige. „Es gibt wohl keine Zeitung und keine TV-Sender, die nicht bei mir angerufen haben.“ Sie vertritt ab Dienstag im Prozess in Koblenz eines der mutmaßlichen Missbrauchsopfer – die 18-jährige Tochter von Detlef S.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 13 weitere Artikel zum Thema