Archivierter Artikel vom 28.10.2020, 08:00 Uhr
Westerwald

Fluss in Not: Der Zustand der Wied ist alarmierend

Der Patient ist krank, sein Zustand verschlechtert sich zusehends: Experten machen sich Sorgen um die Wied. Der 102 Kilometer lange Fluss, der zwischen Ingelbach und Peterslahr auch in großen Teilen durchs AK-Land fließt und eine große Bedeutung hat, kämpft seit Jahren mit einem schwindenden Fischaufkommen – es wird immer kritischer.

Lars Tenorth Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net