Archivierter Artikel vom 15.05.2021, 11:00 Uhr
Plus
Fensdorf

Feuchte Wände, Schimmel und Schädlingsbefall: Sportlerheim der DJK Fensdorf muss saniert werden

Das Fensdorfer Sportlerheim befindet sich in einem unbetretbaren Zustand. „Fakt ist, da sind feuchte Wände, da ist Schimmel, da ist Schädlingsbefall, da kann eigentlich kein Mensch mehr rein. Deshalb mussten wir handeln, deshalb mussten wir jetzt was machen“, appellierte Claudia Kastl, die Vorsitzende der DJK Fensdorf, an den Ortsgemeinderat bei der jüngsten Sitzung am Mittwochabend. Der Ortsverein beantragte einen Zuschuss der Ortsgemeinde für die schon länger geplante Sanierung des Sportlerheims am Sportplatz, für die sich die geschätzten Baukosten auf rund 75.000 Euro belaufen. Die Förderung des Sportbunds Rheinland über 25.500 Euro setzt einen Baubeginn noch in diesem Jahr voraus.

Von Regina Müller Lesezeit: 2 Minuten