Archivierter Artikel vom 07.03.2018, 08:09 Uhr
Plus
Kirchen

Fernziel sind wieder Flamenco und Folklore

Bei Stadtfesten in und um Kirchen war sie früher nicht wegzudenken und bot immer einen netten Farbklecks in den Bühnenprogrammen: Die Tanzgruppe des Kirchener Vereins „Freunde Europäischer Kultur“. Doch in den vergangenen zehn Jahren kam kaum noch Nachwuchs zu der Gruppe um die Kirchener Spanierin Amelia Vollmar, das Tanztraining fiel immer öfter aus – bis die Gruppe schließlich ihre Aktivitäten ganz einstellte. Doch nun kommt frischer Wind in den Verein: Mit der 17-jährigen Celina Ruf soll die Tanzgruppe wiederbelebt werden und aus dem Dornröschenschlaf erwachen. Die junge Dame ist hoch motiviert und lädt Kinder ab sechs Jahren ein, mitzumachen beim Tanztraining. Damit soll es in wenigen Wochen losgehen. Und wenn der Verein, der sich den kulturellen Austausch zwischen den Völkern auf die Fahne geschrieben hat, im Jahr 2019 seinen 25. Geburtstag feiert, soll die Tanzgruppe, wie in den guten alten Zeiten, das schmucke Aushängeschild der Kirchener werden.

Lesezeit: 3 Minuten