Archivierter Artikel vom 08.08.2017, 10:15 Uhr
Plus
Niederfischbach

Falkner weg: Eher Erleichterung als Frust

In einer Nacht und Nebelaktion von Freitag auf Samstag verschwand der Falkner Bernd Bongartz mit seinem knapp einen Dutzend Tieren aus dem Tierpark in Niederfischbach. Die RZ berichtete. Eigentlich war der Falkner noch bis Jahresende an seinen Dreijahresvertrag gebunden. So fallen im Moment auch die Flugvorführungen mit den Greifvögeln aus. Der Niederfischbacher Tierpark ist bemüht, kurzfristig für Ersatz zu sorgen. Heute gibt es bereits ein Gespräch in der Greifvogelstation Hellenthal in der Eifel. Es ist eine der größten in Mitteleuropa. Von hier erhofft man sich kurzfristig Hilfe. Langfristig war man sowieso um Ersatz bemüht, da es mit dem Falkner Bongartz keine Vertragsverlängerung gab. Das war zwischen beiden Seiten schon länger so klargestellt.

Von Andreas Neuser Lesezeit: 3 Minuten