Archivierter Artikel vom 03.07.2021, 06:00 Uhr
Plus
Kreis Altenkirchen

Expertin gibt Tipps: Wie heimische Pflanzen aus Feld und Flur die Küche aufpeppen können

Die Natur bittet zu Tisch: Nicht nur in den heimischen Gärten leuchten derzeit rote Erdbeeren, wachsen Salatköpfe und so mach anderes Gemüse heran. Auch auf den Wiesen und an den Wegrändern steht viel Schmackhaftes, das oftmals sogar noch viel mehr wertvolle Inhaltsstoffe als unsere kultivierten Pflanzen zu bieten hat. Doch welche lassen sich bedenkenlos in der Küche verwenden und von welchen wilden Kräutern sollte der Sammler besser die Finger lassen? Ulrike May aus Berzhausen ist Heilpraktikerin und Dozentin für Pflanzenheilkunde. Sie weiß, welche Kräuter besonders gut schmecken und auch welche Heilkräfte sie besitzen.

Von Beate Christ Lesezeit: 3 Minuten