Plus
Kreis Altenkirchen

Expertin gibt Tipps: So wird der eigene Garten zukunftsfit

Deutschland blüht auf! Mit Beginn der Pandemie wurde der eigene Garten für viele virusmüde Menschen zum Ort der Erholung, aber auch zu einem Raum für kreative Schaffenskraft. Es darf aber nicht in Vergessenheit geraten, dass Wildbienen, Schmetterlinge und Co. trotz des erfreulichen Ansturms auf alles Grüne nach wie vor massiv bedroht sind. Eine naturnahe Gestaltung unserer Gärten kann einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt leisten. Die gute Nachricht: Eine Umstrukturierung muss nicht aufwendig sein.

Von Julia Hilgeroth-Buchner Lesezeit: 3 Minuten