Plus
Kreis Altenkirchen

Experten warnen: Hunden droht im Auto der Hitzetod

Die Temperaturen sind in den vergangenen Wochen enorm schnell nach oben geklettert. Jeder, der in sein Auto einsteigt, nachdem es für eine gewisse Zeit der brutzelnden Sonne ausgesetzt war, weiß, wie sehr sich die Hitze im Fahrzeug anstaut. Das müssen auch Hunde immer wieder am eigenen Leib erfahren, jedoch sind die dieser Hitze oft deutlich länger ausgesetzt als wir Menschen. Ob der Hundebesitzer „nur kurz“ einkaufen oder andere Dinge erledigen möchte; die Vierbeiner werden oftmals in der Hitze des Autos zurückgelassen. Das kann als Konsequenz bis zum Tod des Tieres führen. Ab wann es für den Hund wirklich gefährlich wird und welche rechtlichen Konsequenzen dabei für den Besitzer bestehen, haben die Polizei sowie Tierschützer und Tierärzte aus dem AK-Land und der Region unserer Zeitung erklärt.

Von Sebastian Pixberg
Lesezeit: 4 Minuten
1Wie gefährlich kann Hitze für Tiere in geschlossenen Fahrzeugen sein? „Die Hitze kann bei den Tieren lebensgefährlich sein“, erklärt die erste Vorsitzende Kerstin Löbnetz vom Tierschutzverein Karibu in Breitscheidt. Ab einer Außentemperatur von circa 25 Grad helfe auch kein Hecheln mehr, um die Körpertemperatur der Vierbeiner zu regulieren, so Löbnetz. ...