Archivierter Artikel vom 10.10.2012, 17:13 Uhr
Plus
Kreisgebiet

„Eule“ lädt zu Konzert für traumatisierte Kindersoldaten

Wenn sich am Samstag, 20. Oktober, um 19 Uhr die Pforten der Betzdorfer Stadthalle zum Konzert mit der A-cappella-Formation Die Schnüss, mit der Brucher Blues Band und dem Quartett Soulcreek öffnen, dann geht es um eine wunderbare Sache: Die Eintrittsgelder gehen zu 100 Prozent an die Kindernothilfe, die sich weltweit vor allem für Jugendliche einsetzt, die als Kindersoldaten missbraucht wurden. Initiator des Abends ist Wolfgang Hobinka aus dem Mudersbacher Ortsteil Niederschelderhütte. Der 70-Jährige hat vor acht Jahren den Arbeitskreis Siegerland der Hilfsorganisation gegründet und ist seitdem für deren Anliegen tätig. Die RZ unterstützt ihn und präsentiert das Betzdorfer Konzert, für das Hobinka den heimischen Kleinkunstverein „Die Eule“ als Veranstalter gewinnen konnte.

Lesezeit: 3 Minuten