Archivierter Artikel vom 19.01.2022, 12:00 Uhr
Plus
Niederdreisbach

Erosionsgefahr im heimischen Wald: Pilotprojekt in Niederdreisbach gestartet

Drei verheerende Hitzesommer und in der Folge der Angriff des Borkenkäfers haben die heimischen Wälder in einer bis dahin nie gekannten Weise geschädigt. Jetzt droht ihnen die Gefahr einer weiteren Zerstörung: Die der Böden durch Starkregenereignisse. Sturzfluten aus den Wolken könnten besonders die kahlen Hänge regelrecht wegschwemmen. Gegen diese Erosionsgefahr der entwaldeten Steillagen hat man nun in Niederdreisbach ein Pilotprojekt im Privatwald gestartet.

Von Peter Seel Lesezeit: 5 Minuten