Archivierter Artikel vom 26.07.2019, 16:58 Uhr
Siegen

„Enkeltrick“: Betrüger erbeuten in Siegen hohen fünfstelligen Betrag

Das Siegener Kriminalkommissariat 2 ermittelt gegen Betrüger, die am Donnerstagmorgen mit dem „Enkeltrick“ einen hohen fünfstelligen Betrag erbeutet haben. Geprellt wurde dabei ein Ehepaar in Siegen-Seelbach.

Die Polizei warnt davor, auf den „Enkeltrick“ hereinzufallen.  Foto: dpa
Die Polizei warnt davor, auf den „Enkeltrick“ hereinzufallen.
Foto: dpa

Die Täter gaben sich am Telefon für Freunde der Familie aus und konnten die Geschädigten so dazu bewegen, Bargeld an einen von der Anruferin beauftragten Abholer auszuhändigen.

Erst nachdem die Geschädigten die tatsächliche Freundin erreichten, erkannten sie den Betrug. Die Polizei bittet Zeugen, die am Donnerstag im Bereich der Freudenberger Straße, Zur Freiheit und Am Köppel auffällige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben um Hinweise unter Tel. 0271/70990. Zudem weisen die Beamten eindringlich darauf hin, dass Geldgeschäfte unter Familienangehörigen zeitlich nicht so dringend sind, dass eine sofortige Entscheidung am Telefon erforderlich ist. „Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und geben Sie keinerlei Angaben zu Bargeldreserven heraus. Informieren Sie Ihre Familie und im Zweifelsfall rufen sie den Notruf 110 an“, heißt es in einer Pressemitteilung.