Archivierter Artikel vom 29.04.2019, 06:00 Uhr
Plus
Kreis Altenkirchen

Eine Frage des Personals und des Geldes: Schulische Integration im Kreis Altenkirchen ist im Wandel

Schule ist immer in Bewegung. Schule ist immer auch eine Frage des Personals und des Geldes. Es wundert nicht, dass dies auch für die schulische Begleitung behinderter Kinder durch sogenannte Integrationshelfer gilt. Aktuell führte ein Trägerwechsel im Kreis (die RZ berichtete) hier und da zu Verunsicherungen. Ein weiterer Akteur im AK-Land, der Hiba in Wissen, betont derweil, dass zuallererst Fragen der inhaltlichen Qualität eine Rolle spielen. Zudem verweist der Verein auf seine stabile Arbeit und die ungebrochene Bereitschaft, solche Schulbegleitungen zu übernehmen.

Von Elmar Hering Lesezeit: 3 Minuten