Archivierter Artikel vom 17.09.2020, 19:39 Uhr
Eichelhardt

Einblicke in ein kreatives Künstlerhirn

„Gehirnforschung“ steht auf dem Heftchen zur Ausstellung, welches eher anmutet wie ein Gruß aus längst vergangenen Zeiten, als die Medizin noch mehr Spekulation und Experiment als konkrete Wissenschaft war. Doch das ist gewollt, denn der in Eichelhardt lebende Künstler Frank Herzog hat sich dem menschlichen Hirn und all seiner Facetten in seiner ganz eigenen Art der Kunst angenommen. Mal augenzwinkernd, mal böse, immer feinsinnig, selbst, wenn es derb wird.

Sonja Roos Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net