Altenkirchen

Ein Toter, fünf Schwerverletzte: Muss Unfallfahrer ins Gefängnis?

Eigentlich war es ein Samstag wie jeder andere – aber der 12. Februar 2011 wurde zum schlimmsten Tag im Leben des Westerwälders. Der 43-Jährige wollte kurz nach Altenkirchen fahren, seine Frau (33) saß auf dem Beifahrersitz, sein dreijähriger Sohn hinten im Kindersitz. Er wollte seine Frau zur Arbeit bringen. Doch soweit kam er nicht. Sein Peugeot wurde um 12.45 Uhr auf der Bundesstraße 414 bei Altenkirchen in einen furchtbaren Unfall verwickelt.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net