Archivierter Artikel vom 28.07.2020, 23:00 Uhr
Scheuerfeld

Ein Dank für die geleistete Arbeit: Schutzanzüge fürs THW in Scheuerfeld überreicht

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel stattete in Scheuerfeld dem THW im Landkreis Altenkirchen einen Informationsbesuch ab – und wartete mit einer Überraschung auf. Der Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Bundestag hatte für die THW-Helfer Schutzanzüge der Kategorie III im Gepäck.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel (2. von links) brachte dem Kreis-THW Schutzanzüge zum Standort Scheuerfeld.  Foto: CDU
Der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel (2. von links) brachte dem Kreis-THW Schutzanzüge zum Standort Scheuerfeld.
Foto: CDU

„Dies soll eine mit großem Dank verbundene, schützende Anerkennung für das unermüdliche und uneigennützige Engagement der Ehrenamtler sein“, erklärte Rüddel laut einer Pressemitteilung. Groß war die Freude des THW-Ortsbeauftragten Ulrich Weber: „Gerade für Einsätze wie in Corona-Zeiten sind uns diese Schutzanzüge nicht nur willkommen, sondern gleichermaßen viel wert.“

Rüddel unterstrich, dass „die wichtige Arbeit im Katastrophenschutz jede notwendige Unterstützung“ bekomme – auch mit Blick auf die Pläne für eine neue Unterkunft für das THW in Scheuerfeld. „Der Bund fördert den Bau, damit die Helfer optimierte Arbeitsbedingungen erhalten“, bekräftigte Rüddel auch zur Freude der THW-ler Kevin Klur, Maurice Olimsky, Sabrina und Angelique Kirch.