Plus
Betzdorf/Wissen

Ehemann wollte keinen Sex – Frau stach mit Küchenmesser zu

Akten liegen auf dem Tisch eines Gerichtssaals.
Akten liegen auf dem Tisch eines Gerichtssaals. Foto: dpa

Mit einem Küchenmesser hatte sie auf ihren im Bett liegenden Ehemann eingestochen – weil der keinen Sex mit ihr haben wollte. Doch die 60-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Wissen wusste als Krankenschwester immerhin, wo sie hinzustechen hatte, so dass der Gatte nicht lebensgefährlich verletzt wurde, sondern „nur“ viel Blut verlor.

Lesezeit: 2 Minuten
Von unserem Redakteur Peter Seel Was sich - um die Worte von Staatsanwalt Achim Kroth zu verwenden - wie eine billig gefakte Fernsehgerichtsshow anhört, war am Dienstag allerdings bittere Realität am Amtsgericht Betzdorf. Vor dem Schöffengericht musste sich die Frau wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten und wurde letztlich zu einer Freiheitsstrafe von ...