Weyerbusch/Leuscheid

Drei Verletzte bei Weyerbusch: Auto rast in Gegenverkehr auf L 276

Drei Menschen sind am Dienstagnachmittag auf der L 276 zwischen Weyerbusch und Leuscheid verletzt worden. Ein 54-jähriger Autofahrer war in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem entgegenkommenden Auto zusammengestoßen.

Ein 54-jähriger Autofahrer war in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem entgegenkommenden Auto zusammengestoßen.
Ein 54-jähriger Autofahrer war in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem entgegenkommenden Auto zusammengestoßen.
Foto: Polizei Altenkirchen

In einer Rechtskurve geriet der Mann aus bisher nicht geklärten Gründen auf die Gegenfahrspur und kollidierte mit dem entgegenkommenden Pkw. Der war mit zwei erwachsenen Personen besetzt.

Alle drei Personen wurden durch den frontalen Zusammenstoß verletzt. Sie wurden durch Kräfte des Rettungsdienstes in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Der Sachschaden dürfte bei rund 18.000 Euro liegen. Die Fahrbahn war für zwei Stunden komplett gesperrt. Im Einsatz waren Kräfte des Rettungsdienstes, der Straßenmeisterei Altenkirchen und der Polizeiinspektion Altenkirchen. dcc