Archivierter Artikel vom 16.07.2020, 23:02 Uhr
Plus
Helmenzen

Drei Schafe auf Weide bei Altenkirchen getötet: War es ein Wolf?

Ist im Unterkreis nahe Altenkirchen ein Wolf heimisch geworden? Ein mögliches Indiz dafür ist die Tötung beziehungsweise Verletzung dreier trächtiger Mutterschafe auf einer Weide zwischen dem Helmenzer Ortsteil Oberölfen und Hemmelzen. Schafzüchter Peter Lipka hat am Mittwochabend und am Donnerstagmorgen drei seiner Tiere schlimm zugerichtet vorgefunden. Eines war noch am Leben, musste aber durch einen Jäger von seinen Qualen erlöst werden. Ob wirklich ein Wolf die Schafe gerissen hat oder möglicherweise doch ein frei laufender Hund, wird nun durch die Stiftung Natur und Umwelt (SNU) des Landes Rheinland-Pfalz untersucht.

Von Michael Fenstermacher Lesezeit: 3 Minuten