Plus
Altenkirchen-Flammersfeld

Doppeletat der VG Altenkirchen-Flammersfeld: Investitionen lassen Schulden steigen

In das Megaprojekt Hallenbadneubau fließen in den kommenden beiden Jahren weiterhin Millionen Euro, doch auch an anderer Stelle muss die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld weiter in ihre Infrastruktur investieren.

Von Michael Fenstermacher
Lesezeit: 2 Minuten
In seiner Sitzung am Mittwoch im Hotelpark Westerwald-Treff in Bürdenbach hat der VG-Rat einstimmig den Doppelhaushalt 2023/24 verabschiedet, dessen Vorgaben den Schuldenstand der VG bis Ende 2026 auf voraussichtlich 38,6 Millionen Euro anwachsen lassen.  „Das ist eine schwindelerregend hohe Zahl, aber wir sind auch eine schwindelerregend große Verbandsgemeinde“, erklärte Bürgermeister ...