Archivierter Artikel vom 08.08.2021, 19:57 Uhr
Plus
Pracht/Altenkirchen

Diskussionen um Birkenbachtal: Naturschutzbehörde reagiert auf Kritik und erläutert Maßnahmen

Das Birkenbachtal bei Pracht war zuletzt mehrfach Gegenstand von Diskussionen: Durch die Schafsbeweidung in der Aue würden wertvolle Orchideenbestände abgefressen, hieß es, ferner würden die Pferchhaltung sowie die hohe Viehanzahl eine Verkotung von Magerflächen verursachen, ebenso das Zertrampeln, Nährstoffanreicherung und Überweidung der Grünlandflächen. Und: Die Untere Naturschutzbehörde des Kreises Altenkirchen solle den – so wurde es bezeichnet – „irrsinnigen“ Einsatz von Schafen einstellen, um den Artenreichtum der Flächen zu erhalten. Die Kreisverwaltung hält dagegen.

Lesezeit: 3 Minuten