Archivierter Artikel vom 17.04.2020, 20:14 Uhr
Plus
Kreis Altenkirchen

Digitale Kita: Wenn die Kindertagesstätte ins Kinderzimmer kommt

Die Corona-Pandemie erfordert derzeit viel Flexibilität und Kreativität. Homeoffice und Homeschooling – bis vor wenigen Wochen für die Allermeisten noch völlig unbekannt – sind mittlerweile zu festen Größen im Alltag vieler Familien geworden. Doch nicht nur Schüler und Arbeitnehmer müssen derzeit zu Hause bleiben, sondern ebenso die meisten Kitakinder. Da es das „Home-Kindergarding“ bislang noch nicht gab, suchen die Teams der beiden Integrativen Kindertagesstätten „Hand in Hand“ aus Alsdorf und „Kleine Hände“ aus Schönstein sowie die Mitarbeiter des Förderkindergartens Weyerbusch neue Möglichkeiten, um mit ihren Schützlingen in Kontakt zu bleiben: mit Telefonaten, Lieferservice und einer Kita-Cloud.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 5044 weitere Artikel zum Thema