Kreis Altenkirchen

Die Corona-Lage im AK-Land: Weiterer Todesfall – Inzidenz sinkt auf 550,8

Die Zahl der Personen, die im AK-Land im Zuge der Corona-Pandemie an oder mit Covid-19 verstorben sind, ist am Donnerstag auf 150 gestiegen. Dies meldet das Landesuntersuchungsamt (LUA). Um wen es sich bei dem Todesfall handelt, ist noch nicht bekannt.

Foto: dpa/Symbolfoto

111 laborbestätigte Neuinfektionen an Sieg und Wied lassen nach Auskunft der Koblenzer Behörde die Zahl aller Corona-Fälle im Kreis seit Ausbruch der Pandemie im März 2020 auf 40.733 anwachsen. Aktuell sind demnach 3192 Personen nachweislich mit dem Virus infiziert, 37.391 gelten zwischenzeitlich als geheilt.

Die Sieben-Tage-Inzidenz im AK-Land geht indes weiter zurück. Sie sank am Donnerstag von 588,0 auf 550,8 und liegt damit weiterhin unterhalb des rheinland-pfälzischen Durchschnittswertes, den das LUA aktuell mit 648,4 angibt. Im benachbarten Westerwaldkreis beträgt die Inzidenz derzeit 642,9 und im Landkreis Neuwied 500,2.

Die landesweite Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz liegt laut Landesuntersuchungsamt bei 7,04 nach 7,40 am Mittwoch. Damit hat sie sich in etwa auf dem Niveau von vor einer Woche (7,16) eingependelt. red