Archivierter Artikel vom 01.03.2022, 19:15 Uhr
Kreis Altenkirchen

Die Corona-Lage im AK-Land: Senior stirbt – Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 880,0

Ein 92-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammerfeld ist an oder mit dem Coronavirus gestorben. Nach Auskunft der Kreisverwaltung steigt die Zahl der Todesfälle im AK-Land damit auf 121.

Foto: dpa/Symbolfoto

190 laborbestätigte Neuinfektionen lassen die Zahl aller Corona-Fälle an Sieg und Wied seit Ausbruch der Pandemie im März 2020 auf 17.288 ansteigen. Das berichtet das Landesuntersuchungsamt (LUA) in Koblenz und beziffert die Zahl der Personen, die im Kreis aktuell das Virus in sich tragen, auf 4835.

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist im AK-Land am Dienstag erfreulicherweise deutlich gesunken. Betrug der Wert am Montag noch 1052,8 so reduzierte er sich binnen eines Tages auf 880,0. Die landesweite Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz entwickelt sich laut Koblenzer Behörde in die andere Richtung. Dieser Wert stieg am Dienstag von 6,24 auf 6,82.