Archivierter Artikel vom 31.01.2022, 19:15 Uhr
Kreis Altenkirchen

Die Corona-Lage im AK-Land: Inzidenz steuert auf die 1000 zu

353 Corona-Neuinfektionen am Montag haben die Zahl aller Fälle im AK-Land seit Ausbruch der Pandemie im März 2020 auf 11.136 anwachsen lassen.

Foto: dpa/Symbolfoto

Laut Kreisverwaltung sind an Sieg und Wied aktuell 2069 Personen positiv getestet, 37 davon befinden sich in stationärer Behandlung. Als geheilt gelten 8950 Menschen, 117 Frauen und Männer sind an oder mit Covid-19 gestorben. Die Sieben-Tage-Inzidenz nähert sich mit hohem Tempo der 1000er-Marke.

Lag der Wert am Sonntag noch bei 780,9, so meldet das Landesuntersuchungsamt am Montag für den Kreis eine Inzidenz von 931,2. Die landesweite Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz sank im selben Zeitraum von 4,16 auf 4,04.

Wachablösung: Vergangene Woche wurden die beim Gesundheitsamt eingesetzten fünf Bundeswehrkräfte des Zentrums Operative Kommunikation Mayen laut Kreishaus ersetzt. Sie unterstützen bei der Kontaktnachverfolgung.

Und so verteilen sich die Infektionen im AK-Land seit Ausbruch der Pandemie auf die sechs Verbandsgemeinden (in Klammern der Anstieg seit Mittwoch):

  • AK-Flammersfeld: 3644 (+338)
  • Betzdorf-Gebhardshain: 2172 (+160)
  • Kirchen: 1769 (+205)
  • Hamm: 1234 (+61)
  • Daaden-Herdorf: 1203 (+102)
  • Wissen: 1114 (+84)