Archivierter Artikel vom 27.01.2022, 11:51 Uhr
Kreis Altenkirchen

Die Corona-Lage im AK-Land: Inzidenz im Kreis steigt auf 584,9

162 Corona-Neuinfektionen hat die Kreisverwaltung am Mittwoch gemeldet. Damit steigt die Zahl aller Covid-19-Erkrankungen im AK-Land seit Ausbruch der Pandemie im März 2020 auf 10.186.

Foto: dpa/Symbolfoto

Aktuell sind 1375 Personen positiv getestet. In stationärer Behandlung befinden sich 30 Frauen und Männer aus dem Kreis Altenkirchen. Als geheilt gelten 8694 Menschen, 117 Frauen und Männer sind bislang an oder mit dem Virus gestorben.

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis klettert weiter. Am Mittwoch lag der Wert bei 584,9 – nach 546,1 am Dienstag. Die landesweite Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz liegt laut Landesuntersuchungsamt aktuell bei 5,15 – und damit seit einiger Zeit wieder über dem Vortageswert, der am Dienstag noch 4,28 betragen hatte.

Und so verteilen sich die Infektionen auf die Verbandsgemeinden (in Klammern der Anstieg seit Montag):

  • AK-Flammersfeld: 3306 (+117)
  • Betzdorf-Gebhardshain: 2012 (+75)
  • Kirchen: 1564 (+55)
  • Hamm: 1173 (+16)
  • Daaden-Herdorf: 1101 (+22)
  • Wissen: 1030 (+24)