Archivierter Artikel vom 19.01.2022, 19:09 Uhr
Kreis Altenkirchen

Die Corona-Lage im AK-Land: Inzidenz im Kreis liegt bei fast 300

Auch im AK-Land ist am Mittwoch ein Anstieg der Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen. Laut Kreisverwaltung wurden 118 neue Fälle registriert. Damit wuchs die Zahl der Covid-19-Erkrankungen an Sieg und Wied seit Ausbruch der Pandemie im März 2020 auf 9405 an.

Foto: dpa/Symbolfoto

Kreisweit sind aktuell 942 Personen positiv getestet. 28 Frauen und Männer werden stationär behandelt. Als geheilt gelten 8347 Menschen, 116 Frauen und Männer sind an oder mit dem Virus verstorben.

Die Sieben-Tage-Inzidenz im AK-Land steigt weiter deutlich an: Nach 270,4 am Dienstag liegt der Wert aktuell bei 299,8 Die für die Corona-Schutzmaßnahmen relevante landesweite Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz liegt gemäß Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 3,84. Am Vortrag wurde noch ein Wert von 3,34 je 100.000 Einwohner festgestellt. Der Anteil von Omikron an den besorgniserregenden Corona-Virusmutationen liegt in Rheinland-Pfalz jetzt bei 89,1 Prozent.

Und so verteilen sich die Infektionen auf die Verbandsgemeinden (in Klammern der Anstieg seit Montag):

  • AK-Flammersfeld: 2963 (+88)
  • Betzdorf-Gebhardshain: 1849 (+28)
  • Kirchen: 1426 (+48)
  • Hamm: 1127 (+10)
  • Daaden-Herdorf: 1049 (+15)
  • Wissen: 983 (+15)