Archivierter Artikel vom 28.07.2021, 17:25 Uhr
Kreis Altenkirchen

Die Corona-Lage im AK-Land: 59,3 Prozent der Menschen im Kreis sind durchgeimpft

Vier Neuinfektionen am Dienstag lassen die Zahl der Corona-Fälle im AK-Land seit Pandemiebeginn auf 4960 anwachsen. Aktuell sind im AK-Land 18 Personen infiziert, ein Patient muss im Krankenhaus behandelt werden.

Foto: dpa/Symbolfoto

Als genesen gelten 4831 Menschen, 101 Frauen und Männer sind an oder mit Covid-19 gestorben. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis steigt laut Landesuntersuchungsamt von 4,7 auf 5,4. Bis zum Alter von 19 Jahren liegt die Inzidenz an Sieg und Wied bei 4,2, in der Altersgruppe 20 bis 59 Jahre bei 9,1 und ab 60 bei 0,0.

Die Impfdokumentation des Landes weist zum Stichtag 26. Juli 59.472 Impfungen im Impfzentrum Wissen aus, die Haus- und Fachärzte haben bis dahin 32.133 Erst- und 32.614 Zweitimpfungen vorgenommen. Insgesamt liegt die Impfquote (ab 18 Jahre) im Kreis bei 63,6 Prozent bei den Erst- und 59,32 Prozent bei den Zweitimpfungen.

Der Überblick aller Corona-Fälle seit Pandemiebeginn nach Verbandsgemeinden:

  • AK-Flammersfeld: 1463 (+1)
  • Betzdorf-Gebhardshain: 999 (+0)
  • Kirchen: 725 (+0)
  • Wissen: 635 (+0)
  • Hamm: 568 (+3)
  • Daaden-Herdorf: 560 (+0)