Archivierter Artikel vom 15.01.2021, 18:00 Uhr
Plus
Dickendorf

Dickendorf: In der Königseiche leben nun Bienenvölker

In Dickendorf erinnern ein ungewöhnliches Bienenhaus sowie ein dazu passendes Heimatgedicht an die sogenannte Königseiche. Der langjährige Bienenzüchter Konrad Schuhenn (87) aus Dickendorf denkt noch oft zurück an das Sturmtief Wiebke, das Ende Februar 1990 über Deutschland zog und auch in unserer Region große Schäden anrichtete. Unzählige Bäume fielen dem schweren Orkan vor gut 30 Jahren zum Opfer. Doch einer der betroffenen Bäume lebt bis heute weiter – wenn auch auf ganze andere Art, wie Konrad Schuhenn berichtet: „Den Baumstumpf der alten Königseiche konnten wir damals retten und in meinem Hausgarten zum Bienenhaus umbauen!“ Zwei Bienenvölker leben derzeit darin.

Joachim Weger Lesezeit: 2 Minuten