Archivierter Artikel vom 26.11.2018, 18:00 Uhr
Plus
Schöneberg

Diaphonisches Vokalensemble in Schöneberg: Spurensuche jenseits aller Konventionen

Stille. Angehaltener Atem. Dann liegt plötzlich ein Ton in der Luft. Dunkel, eindringlich und doch sensibel lockt der Kontrabass seine fünf musikalischen Wegbegleiter herbei. Langsam tritt das Diaphonische Vokalensemble aus den Schatten der Schöneberger Kirche nach vorne in den Altarraum. Die Sänger führen etwas mit sich: Jene resonierende Schwingung, die das Publikum in den kommenden 80 Minuten berühren und vor allem erstaunen wird.

Julia Hilgeroth-Buchner Lesezeit: 2 Minuten