Plus
Betzdorf

Der kfd Betzdorf droht die Auflösung

Von Claudia Geimer
Regelmäßig kommt der Vorstand der kfd Betzdorf zusammen (im Bild von links): Marianne Hüsch, Ursula Keßler, Inge Brandenburg, Gertrud Orthen, Margret Moll und Christa Stühn, die an diesem Nachmittag als Gastgeberin fungiert.  Foto: Claudia Geimer
Regelmäßig kommt der Vorstand der kfd Betzdorf zusammen (im Bild von links): Marianne Hüsch, Ursula Keßler, Inge Brandenburg, Gertrud Orthen, Margret Moll und Christa Stühn, die an diesem Nachmittag als Gastgeberin fungiert. Foto: Claudia Geimer

Die katholische Frauengemeinschaft Betzdorf (kfd) steht vor der Auflösung. Denn der Vorstand findet keine Nachfolger. Trotz intensiver Bemühungen haben sich die Frauen im Leitungsteam bei Anfragen nur Körbe geholt. „Wir möchten alle dieses Jahr aufhören“, sagt die Vorsitzende Inge Brandenburg.

Lesezeit: 2 Minuten
Der amtierende Vorstand sei in dieser Zusammensetzung acht Jahre im Amt, einige der Frauen arbeiten schon mehr als 20 Jahre in verantwortlicher Position mit und das Engagement bei der kfd als Helferin dauere ohnehin noch viel länger. Doch nun sehen Inge Brandenburg, Marianne Hüsch, Margret Moll, Christa Stühn, Ursula Keßler ...