Racksen/Nassen

Der etwas andere Hahnenkampf in Nassen: "Junior" kräht sich an die Spitze

Erneuter Heimsieg für Gockel „Junior“. Der Mischlingshahn der 13-jährigen Kimberly Enders aus Racksen wurde Sieger in der Wertungsklasse für große Hähne mit 79 Krährufen des 40. Hähnewettkrähens im Racksener Ortsteil Nassen. „Junior“ hatte sich bereits in den zurückliegenden Jahren mehrere Siege erkräht. Der Wettbewerb wurde traditionsgemäß vom Rassegeflügelzuchtverein Wiedbachtal-Altenkirchen (RGZV) am Vereinsheim veranstaltet. Platz zwei in der gleichen Wertungsklasse belegte der Mischlingshahn „Tschip-Tschip“ mit 41 Krährufen. Dieser Gockel gehört der Mutter von Kimberly, Daniela Enders. Drittbester Kräher wurde ein Bahma-Rassehahn von Thomas Feldt vom Rassegeflügelzuchtverein Asbacher Land mit 25 Krährufen.

Heinz-Günter Augst Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net