Plus
Kreis Altenkirchen

Der Arbeitsmarkt im AK-Land: Die Pandemie hat Schrammen hinterlassen

So manch eine Schramme hat die Corona-Pandemie auf dem Arbeitsmarkt im AK-Land hinterlassen. Das stellte der Leiter der Arbeitsagentur Neuwied, Karl-Ernst Starfeld, nach der jüngsten Sitzung der Trägerversammlung und des Beirates des Jobcenter im Kreis Altenkirchen fest. Derzeit gibt es 3011 Bedarfsgemeinschaften, die von Hartz IV leben müssen. Doch es gibt auch gute Nachrichten.

Von Beate Christ Lesezeit: 2 Minuten