Archivierter Artikel vom 27.04.2020, 18:00 Uhr
Plus
Kreis Altenkirchen

Corona-Krise: Fahrgastzahlen im ÖPNV brechen massiv ein

Die Corona-Krise legt das öffentliche Leben in der Region immer noch weitestgehend lahm. Darunter leidet unter anderem auch der Personennahverkehr – und zwar erheblich. „Bus- und Bahnbetriebe in der Region vermelden einen Fahrgastrückgang zwischen 80 und 90 Prozent“, sagt Stephan Pauly, Geschäftsführer des Verkehrsverbunds Rhein-Mosel (VRM). Ein ernüchterndes Ergebnis. Für einige Unternehmen geht es nun um die Existenz. Manche befürchten sogar den Zusammenbruch des ÖPNV-Netzes.

Von Fabian Herbst Lesezeit: 4 Minuten
+ 4391 weitere Artikel zum Thema