Kreis Altenkirchen

Corona-Inzidenz sinkt unter 50: Kreis Altenkirchen wieder „orange“

Als einer von zwei Landkreisen in Rheinland-Pfalz weist das AK-Land einen Corona-Inzidenzwert unter 50 auf – die Grenzmarke zwischen den Stufen „rot“ und „orange“. Nach Angaben der Landesregierung liegt der Wert, der die Zahl der Neuinfektionen binnen einer Woche je 100.000 Einwohner abbildet, im Kreis Altenkirchen aktuell bei 45,0. Landesweit ist die Lage nur im Kreis Birkenfeld mit 37,1 günstiger. Allerdings muss im AK-Land nach den Angaben aus Mainz ein 23. Todesopfer im Zusammenhang mit Corona beklagt werden.

Von Markus Kratzer

Deutlich angespannter ist die Situation in unseren beiden Nachbarkreisen. Die Kreisverwaltungen in Montabaur und Neuwied melden am Dienstag jeweils vier weitere Tote, die an oder mit Covid-19 gestorben sind. Im Westerwaldkreis gibt es damit schon 55 Corona-Tote, bei einer aktuellen Inzidenz von 157. Im Kreis Neuwied liegt die Inzidenz derzeit bei 174,5. Hier starben bislang 50 Personen an oder mit dem Virus. kra