Archivierter Artikel vom 10.02.2021, 17:30 Uhr
Plus
Westerwald/Peking

Corona in Peking: Wie ein Westerwälder die Pandemie in China erlebt

Vor etwa genau einem Jahr schaute die Welt gebannt nach China, wo das Coronavirus als erstes auftrat. Einer, der dieses außergewöhnliche Pandemie-Jahr mitten in China verbracht hat, ist der aus dem Westerwald stammende Lehrer und Leiter der Deutschen Botschaftsschule in Peking, Dr. Andreas Merzhäuser. Wir haben ihn per Mail nach seinen Eindrücken der vergangenen Monate befragt.

Von Nadja Hoffmann-Heidrich Lesezeit: 5 Minuten