Archivierter Artikel vom 22.10.2020, 06:00 Uhr
Plus
Betzdorf

Caritas Betzdorf: „Pakete der Hoffnung“ sollen Not in Tschernobyl lindern

Wir machen weiter! Mit dieser Kurzformel lässt sich die aktuelle Entscheidung der Tschernobyl-Nothilfegruppe der Caritas in Betzdorf beschreiben. Gemeint ist eine Haltung: „Wir wollen an der Seite der Kinder, der Freundinnen und Freunde in Belarus bleiben“, heißt es in einer Mitteilung.

Lesezeit: 2 Minuten