Archivierter Artikel vom 13.05.2021, 20:00 Uhr
Plus
Kirchen

Bürgermeisterwahl in der VG Kirchen: Von Tür zu Tür mit dem SPD-Kandidaten Andreas Hundhausen

„Einer von uns. Einer für uns.“ Mit diesem Slogan geht Andreas Hundhausen in den Wahlkampf um das Amt des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Kirchen. Am Sonntag, 6. Juni, wird der Nachfolger des viel zu früh verstorbenen Maik Köhler von der CDU gewählt. Der war VG-Chef und Mudersbacher Ortsbürgermeister in einem; auch Hundhausen, seit 2014 Stadtbürgermeister Kirchens, strebt die Personalunion an. Obwohl der 35-Jährige nicht nur Fraktionssprecher der SPD im Kreistag, sondern auch deren Kreisvorsitzender ist, findet sich auf seinen Flyern und Plakaten kein Hinweis auf die Partei. Die RZ war mit ihm in Wehbach im Wahlkampf von Tür zu Tür unterwegs.

Von Peter Seel Lesezeit: 5 Minuten