Archivierter Artikel vom 06.12.2019, 18:00 Uhr
Kirchen

Bürgerfahrdienst Kirchen spendet für Lebenshilfe und Tafel

Das 31-köpfige Team des Bürgerfahrdienstes der Verbandsgemeinde Kirchen spendete die Trinkgelder seiner Fahrgäste in diesem Jahr an den Verein „Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung“ in Steckenstein und an die „Tafel“ in Betzdorf mit jeweils 500 Euro.

Der Bürgerfahrdienst der VG Kirchen spendete die Trinkgelder seiner Fahrgäste an Betzdorfer Tafel und Lebenshilfe Steckenstein.  Foto: Bürgerfahrdienst
Der Bürgerfahrdienst der VG Kirchen spendete die Trinkgelder seiner Fahrgäste an Betzdorfer Tafel und Lebenshilfe Steckenstein.
Foto: Bürgerfahrdienst

Christine Böhmer aus Kirchen staunte nicht schlecht, als sie Besuch von Helmut Ermert, dem Vorsitzenden des Seniorenbeirats Kirchen, und Paul Eisel vom Bürgerfahrdienst an ihrem Arbeitsplatz in der Werkstatt in Steckenstein bekam. Geschäftsführer Jochen Krentel gewährte der Abordnung einen Einblick in die gemeinnützige Wirkungsstätte. Insgesamt werden von der Lebenshilfe rund 700 Menschen mit Behinderung betreut, davon 24 Schwerstbehinderte. Der seit 1962 bestehende Verein hat heute vier Gruppierungen. Krentel dankte für die Hilfe und wird sie für die Seniorenarbeit im Neubau in Flammersfeld verwenden. Die andere Hälfte der 1000-Euro-Spende geht an die Tafel. Fahrer Heinz Schlechtriemen betonte die Notwendigkeit solcher Einnahmen. Der Unterhalt der Fahrzeuge sei sehr teuer.