Archivierter Artikel vom 18.06.2012, 20:38 Uhr
Plus
Brachbach

Brachbacher machen ein Stück Heimatgeschichte erlebbar

Nach beharrlicher Arbeit war es nun endlich so weit: Das Grubenhaus auf der Schieferhalde am Stollen Josefsglück in Brachbach ist eingeweiht worden. Es dient mit einer Nutzfläche von 36 Quadratmetern als Lager für Helme und Jacken der Besucher des Stollens, der Information und Präsentation einer Ausstellung mit Bergwerksgerätschaften und mehr. Bauherr ist die Ortsgemeinde, die den Heimatverein Glück Auf Brachbach mit der Betreuung des Grubenwanderwegs und dem Bauvorhaben beauftrage, wobei die Gruppe „Bergbau“ des Vereins – sieben Leute rund um Hugo Irlich – in 1300 ehrenamtlich geleisteten Stunden die Ausführung der Arbeit übernahm.

Lesezeit: 2 Minuten