Archivierter Artikel vom 03.09.2017, 18:41 Uhr
Obersteinebach

Blut fließt bei Streit an Stausee

Ein Streit unter drei Anglern am Stausee in Obersteinebach ging laut Polizei Straßenhaus blutig zu Ende.

Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa
Foto: dpa

Laut Angaben der Beamten war ein Radio der Auslöser für die Auseinandersetzung. Einer der Angler hatte sich aufgrund der seiner Meinung nach zu lauten Musik des Radios der beiden ihm unbekannten „Nachbarn“ beschwert. Dabei eskalierte der Streit jedoch: Der Beschwerdeführer schubste einen Angler ins Wasser, der sich jedoch aus eigener Kraft wieder ans Ufer retten konnte. Bei dem folgenden Handgemenge zwischen dem „Schubser“ und dem zur Hilfe kommenden Freund des im Wasser befindlichen Fischers erlitt der Helfer eine kleine Platzwunde im Gesicht, sein Kontrahent zog sich eine blutende Wunde am Gesäß zu. Gegen das Trio wird nun wegen Körperverletzung ermittelt.