Archivierter Artikel vom 03.08.2016, 09:00 Uhr
Plus
Bitzen/Opperzau

Bitzen: Geht's der Ruckelpiste bald an den Kragen?

Vertiefungen und erhebliche schadhafte Flickstellen reihen sich seit Jahren auf der bergseitigen Fahrbahn der Landesstraße 112 von Bitzen kommend nach Opperzau über 800 Meter aneinander. Ein tägliches Ärgernis für die Verkehrsteilnehmer. Verbitterung und Unmut machen sich breit. Doch nun gibt es einen Lichtblick bezüglich der Ruckelpiste. Für das Jahr 2017, so eine Mitteilung des Landesbetriebs Straßenbau NRW, Niederlassung Rhein-Berg, auf Anfrage unserer Zeitung, sei nach dem jetzigen Stand eine Sanierungsmaßnahme vorgesehen.

Lesezeit: 2 Minuten