Archivierter Artikel vom 16.06.2021, 16:00 Uhr
Plus
Westerwald

Bilanzsumme wächst auf 3,4 Milliarden Euro: Westerwaldbank ist trotz Pandemie mit 2020 zufrieden

Die Westerwaldbank ist trotz der die Wirtschaft so belastenden Pandemie gut durch das Jahr 2020 gekommen ist. Das ist die Kernbotschaft einer Pressemitteilung zur zweiten virtuellen Vertreterversammlung der Genossenschaftsbank. So stieg die Bilanzsumme um 11,2 Prozent auf 3,4 Milliarden Euro. Die Kundenkredite konnten um 5,8 Prozent auf 2,0 Milliarden Euro ausgebaut werden. Dabei stiegen die Kreditzusagen an Kunden um 23,7 Prozent auf 600 Millionen Euro. Und auch mit dem Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit von 17,4 Millionen Euro zeigte sich die Westerwaldbank sehr zufrieden.

Lesezeit: 2 Minuten