Alsdorf

Biergartenkonzert in Alsdorf: Besucherrekord bei Jojo Weber

Mario Himmrich ist begeistert. „Rekord“, sagt er nur mit Blick auf die Tischbesetzung beim vorletzten Biergartenkonzert im Garten von Haus Hellertal in Alsdorf. 270 Besucher sind gekommen, um Jojo Weber und seine Band zu hören. „Ihr seid ja alle mittlerweile Freunde“, begrüßt der Sohn von Gastwirt Willi Himmrich die Zuhörer von der Bühne aus. Es ist das elfte Konzert, und das Interesse an der aus der Corona-Not heraus geborenen Veranstaltungsreihe unter freiem Himmel ist ungebrochen. „Es ist super, happy und toll, dass die Leute kommen“, bringt Mario seine Freude über die Resonanz offen und herzlich zum Ausdruck. Vater Willy ist ebenfalls jedes Mal gerührt, wenn er in die Runde blickt. „Das ist doch verrückt“, schüttelt er den Kopf. Wenn ihm jemand zum Start der Biergartenkonzerte so eine Resonanz prophezeit hätte, hätte er gesagt: „Du häst se nicht mehr alle.“ Neben einem Obolus für die Band sammelt das Hellertalteam an diesem Abend auch übrig gebliebene Biermarken zugunsten der Kinderkrebshilfe Gieleroth. Diese Geste kommt beim Publikum gut an. Die Jojo Weber Band überzeugt wie immer mit einer Bandbreite von Smokie bis Hard Rock. Am Freitag, 18. September, 19 Uhr (Einlass: 18 Uhr), beschließt die Beatles-Coverband The Peteles die Biergartenkonzerte in Alsdorf. Der Eintritt ist frei. „Warm einpacken und Decken mitbringen“, rät Mario Himmrich den Gästen.

Claudia Geimer Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net