Archivierter Artikel vom 05.09.2020, 09:00 Uhr
Plus
Betzdorf

Betzdorf kauft Eisenbahn-Gelände: Eine sehr wichtige Unterschrift für die Stadt geleistet

Es ist eine wichtige Unterschrift, die Betzdorfs Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer am Donnerstagnachmittag leistete. Die Stadt hat nun, wie vom Rat am 18. August beschlossen (die RZ berichtete), das Gelände samt Gebäuden des ehemaligen Eisenbahnausbesserungswerkes (EAW) vom Bundeseisenbahnvermögen gekauft. Im Nachtragsetat der Stadt wurde unter Investitionen Mitte August ein Euro eingefügt. Das war haushaltsrechtlich die Voraussetzung, um das Gelände zu kaufen. Und ohne Abbildung im Etat der Stadt konnte der Kaufvertrag nicht unterschrieben werden. Dieser Kaufvertrag wurde nun am Donnerstag notariell besiegelt. Mit diesem Kauf verknüpft Geldsetzer viele positive Entwicklungen für die Stadt. Projekte für Wohnen, Einkaufen, Gewerbe, Dienstleister (Ärzte etc.), Kultur usw. sollen hier gleich im Bereich der Innenstadt entstehen. Für Geldsetzer bietet das Gelände ein riesiges Entwicklungspotenzial.

Von Andreas Neuser Lesezeit: 2 Minuten