Archivierter Artikel vom 28.11.2019, 23:00 Uhr
Plus
Westerwald

Bei Standortsuche für die DRK-Klinik sind die Karten neu gemischt: Jetzt könnte es Hattert werden

Überraschung aus dem Mainzer Gesundheitsministerium: Eine von dort in Auftrag gegebene Überprüfung des bisherigen Gutachtens zum künftigen Standort einer neuen DRK-Klinik im Westerwald kommt nun zu dem Ergebnis, dass das Areal rund um den Bahnhof Hattert am besten für das Vorhaben geeignet wäre. Die beiden Standort Ingelbacher Bahnhof/Giesenhausen und Hachenburg landen demnach, mit marginalem Abstand, zusammen auf dem zweiten Platz. Ein Erstgutachten hatte noch eine Fläche an der Westrandstraße in Hachenburg präferiert. Daraufhin hatte es Kritik aus dem Kreis Altenkirchen gehagelt. Eine endgültige Entscheidung, wo nun das neue Krankenhaus gebaut werden soll, soll bei einem Treffen von Kommunalvertretern, DRK-Träger und Gesundheitsministerium am 9. Dezember fallen.

Von Markus Kratzer Lesezeit: 3 Minuten