Archivierter Artikel vom 27.07.2020, 12:16 Uhr
Birken-Honigsessen

Bei Birken-Honigsessen ohne Helm gestürzt: Radfahrerin mit Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen

Mit dem Rettungshubschrauber wurde eine 39-jährige Radfahrerin am Sonntagnachmittag ins Krankenhaus geflogen. Eine 26-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Was war geschehen? Eine fünfköpfige Gruppe fuhr nach Angaben der Polizei Wissen gegen 15.26 Uhr hintereinander mit ihren Pedelecs die Kreisstraße 71 aus Richtung Birken-Honigsessen kommend in Richtung Stockshöhe.

Im Bereich eines geraden, minimal abschüssigen Abschnittes scherte die 39-Jährige aus und fuhr neben die 26-Jährige, um mit ihr zu sprechen. Während dieses Fahrmanövers kam sie ins Straucheln, wobei sich die Vorderräder berührten und die beiden Frauen zu Sturz kamen. Hierbei schlug die 39-Jährige mit dem Kopf (ohne Helm) auf die Straße und war dann einige Minuten ohne Bewusstsein. An beiden Rädern entstand geringer Schaden.