Plus
Hamm

Begehbarer Kühlschrank und digitale Etiketten: Modernster Petz-Markt öffnet in Hamm seine Pforten

Von Sonja Roos
Bürgermeister Dietmar Henrich, Bezirksmanager Manuel Schäfer, Ortsbürgermeister Bernd Niederhausen sowie Marktleiter Kurt Rainer Becker (von links) freuten sich über die Neueröffnung des Petz-Markts.
Bürgermeister Dietmar Henrich, Bezirksmanager Manuel Schäfer, Ortsbürgermeister Bernd Niederhausen sowie Marktleiter Kurt Rainer Becker (von links) freuten sich über die Neueröffnung des Petz-Markts. Foto: Sonja Roos
Lesezeit: 2 Minuten

Nur ein knappes Jahr Bauzeit ist ins Land gegangen, bevor am Donnerstag der neue Petz-Markt in Hamm seine Türen öffnen konnte. Zuvor hatte der alte, 1982 erbaute Petz-Markt am Samstag seine Pforten geschlossen, damit der Umzug stattfinden konnte. Die ganz große Feier musste trotz aller Freude zwar Corona-bedingt ausfallen, jedoch zeigten sich Kunden wie kommunale Politik begeistert vom neuen Einkaufsangebot.

Auf gut 2000 Quadratemetern wird nicht nur ein großes und vielfältiges Sortiment angeboten, sondern auch neueste Technik. Vollgrafische Etiketten, die sich bei Angeboten automatisch rot färben, ein begehbarer Kühlschrank, eine erweiterte Wurst- und Käsetheke mit Flatscreens für die Werbeware sowie eine geräumige Abholstation, denn, so Marktleiter Kurt Rainer Becker, gerade ...