Archivierter Artikel vom 15.02.2018, 06:00 Uhr
Plus
Betzdorf

Autor Micha Krämer: Hund spielt Hauptrolle im Ostfrieslandkrimi

Es ist kein Strand, sondern Schnee und keine Nordsee, sondern der Elkenrother Weiher: Doch Micha Krämer wählt diese Location, um seinen neuen Ostfrieslandkrimi vorzustellen. Der Titel lautet: „Sand in der Kimme“. Und wie das Cover verrät, spielt im dritten Band der Ostfrieslandkrimis ein Hund eine Hauptrolle. Er heißt Lumpi und trägt die Züge von Michas verstorbenem eigenen Hund Luzie. Der Verlust ist dem 47-Jährigen sehr nah gegangen: „Das war schlimm“. Ende Oktober ist mit Alba eine neue Hündin in das Haus der Krämers in Kausen gezogen, ebenfalls ein italienischer Hirtenhund Maremmano. „Im Buch ist der Hund halt nur Schwarz, statt Weiß“.

Von Claudia Geimer Lesezeit: 2 Minuten